Historie

Kösters Garten- und Landschaftsbau ist ein Familienbetrieb im besten Sinne.

Im März 1956 gründete mein Vater Hubert Kösters den Baumschulenbetrieb Kösters-Hüls, der 1996 von mir und meiner Frau Edeltraud Kösters übernommen wurde.

So individuell die Wünsche unserer Kunden sind, so vielfältig ist unser Service.
Unsere Mitarbeiter verfügen über das Wissen und die Erfahrung, Ihre (und unsere) Ideen in die Tat umzusetzen.

Historie:

1956

Baumschulgärtner Hubert Kösters gründet am Kirchplatz
einen Baumschulbetrieb.
1976 Betriebsverlagerung an den Hülsberg in die Straße "Im Tegetfeld"
1978 Auf der gegenüberliegenden Straßenseite entsteht der
Einkaufsgarten mit 2000 qm.
1994 Nach seiner Meisterprüfung übernimmt Sohn Gerd Kösters
den Baumschulbetrieb und 1996 den Landschaftsbaubetrieb.
1998 Der Einkaufsgarten wird auf 3400 Quadratmeter Fläche
erweitert.
2009

Spezialisierung auf den Garten- und Landschaftsbau.

Der Einkaufsgarten wird an die langjährige Mitarbeiterin Stefanie Schniedermeier
verpachtet.

2011

Nach sechsmonatiger Bauzeit zieht Kösters Garten- und
Landschaftsbau in den Zaunkönigweg um.

Am 01.10.2011 wird das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt.  

2012 Fertigstellung der gärtnerischen Außenanlagen und
offizielle Inbetriebnahme des neuen Verwaltungsgebäudes und des Betriebshofes.
2016 Neubau einer zusätzlichen Fahrzeug- und Maschinenhalle von 850 qm